Frei von Konservierungsstoffen und Geschmacksverstärkern

Frei von Konservierungsstoffen und Geschmacksverstärkern

Wir haben den Jahreswechsel genutzt, ein paar Rezepte anzupassen und unsere Karte zu überprüfen. Dabei ist uns aufgefallen, das in unseren Speisen keinerlei künstliche Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe enthalten sind.

Wir haben seit der ersten Überprüfung der Speisekarte im Rahmen der Eröffnung einige Komponenten unserer Rezepte gewechselt. Brühen, Saucen, Gewürzmischungen usw. haben wir gegen Produkte ohne Glutamat & Co. ausgetauscht.

Das ist zwar schon im Sommer letztes Jahr abgeschlossen gewesen, die Überprüfung aller Speisen brauchte aber seine Zeit. Wenn wir wieder Speisekarten drucken, sind die Angaben darin dann auch korrigiert.

Als nächstes haben wir Zucker und Zuckerersatzstoffe im Visier.

Wenig machen kann man bei Antioxidationsmitteln (ist ohnehin meist Ascorbinsäure – im Volksmund auch „Vitamin C“ genannt), geschwefelten Produkten (Weine und bestimmte Meerestiere) und Pökelsalzen (z.B. Salami).

Grundsätzlich behalten wir immer ein Auge auf die von uns verwendeten Produkte – schon aus eigenem Interesse. So haben wir inzwischen einen Senf in Verwendung, der nicht geschwefelt und frei von zugesetztem Aroma und Farbstoffen ist.

Diese Dinge kosten etwas mehr, aber sind es auch Wert. Wir wollen schließlich, daß Sie es Ihnen nach einem Besuch bei uns besser geht, als davor.

Herzlich grüßt
das Team von Rehkopfs Familienrestaurant.

2019-01-11T01:21:10+00:00